Grundschule-Mendig

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Pfarrer Bechtel

Pfarrer Josef Bechtel

E-Mail Drucken PDF
Die neue Volkschule erhält den Namen : „Pfarrer-Bechtel Schule“

Nach eingehenden Diskussionen zwischen den politischen, schulischen und gesellschaftlich verantwortlichen Personen fällt der Stadtrat der Gemeinde Niedermendig einstimmig die Entscheidung der neuen Schule im Andenken an den ehemaligen Mendiger Pfarrer Josef Bechtel, dessen Namen zu geben. Pfarrer Josef Bechtel wirkte seit 1929 in Niedermendig und widersetzte sich, zusammen mit seinem Kaplan Peter Schlicker, ab 1933 immer wieder durch verschiedene Maßnahmen der damals vorherrschenden Nazi-Ideologie. Unerschrocken, gewissenhaft, aufrichtig und richtungsweisend trat Pfarrer Josef Bechtel für seine katholisch geprägten, an einem selbstverantwortlichen Mernschenbild ausgerichteten Grundsätze ein, bis er schließlich 1941 verhaftet wurde. Nach einer zweimonatigen Untersuchungshaft in Koblenz erfolgte die Einlieferung in das  Konzentrationslager Dachau. Hier ertrug er tapfer die Schrecken, Entbehrungen und Misshandlungen der Hölle von Dachau bis er schließlich am 12. August 1942 den Hungertod erlitt.

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 24. Januar 2010 um 18:25 Uhr
 



Aus den Galerien...

EMail-Kontakt

Ihre E-Mail:
Betreff:
Nachricht:
Follow us on Twitter