Grundschule-Mendig

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Chronik

E-Mail Drucken PDF

Ein Blick zurück in die Geschichte Pfarrer-Bechtel-Schule Mendig, der Stadt und der Menschen

Anfang der 50-iger Jahre ist die schulische Erziehungsarbeit in den baulich stark angegriffenen Schulgebäuden unterhalb der Niedermendiger St. Cyriakus Kirche harten Bewährungsproben unterzogen. Die damalige Schulabteilung der Bezirksregierung Koblenz droht nach einem Ortstermin bereits 1950 mit einer Schließung der beiden Schulgebäude, „falls nicht innerhalb von vier bis sechs Wochen die Unterlagen über die dringend notwendige Neuplanung einer Schule in Koblenz eintreffen würden“. 

Obwohl der Gemeinderat am 30.07.1950 in einer Dringlichkeitssitzung einstimmig beschloss, dem Neubau eines Volksschulgebäudes die notwendige Priorität einzuräumen, sollten noch mehrere Jahre bis zu dessen Realisierung vergehen.

So dauerte es allein schon mehrere Monate, ehe man sich über den Schulbaustandort geeinigt hatte. 

Foto:
Der neue Schulstandort wurde nach langem Hin und Her 1951 oberhalb der St. Cyriakus Kirche festgelegt.  

 

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 24. Januar 2010 um 18:18 Uhr  

Aus den Galerien...

EMail-Kontakt

Ihre E-Mail:
Betreff:
Nachricht:
Follow us on Twitter